autobahn

ausgerollt der teppich einer zikade

zwischen zwei wegen hin und zurück

ist könig mit schwirrendem zepter

der nicht einhält mit seinem gesang

 

lastwagen schieben sich in ketten voran

wie wogen brausen wagen vorbei

pressen ein donnern in die zitternde luft

den aufheulenden übertönenden ton

 

machtlos zerschellt der mororenlärm

im gleisbett des unerschüttlichen zirpens

messerfein schneidet es sich eine schneise

die gras genannt wird und ursprünglicher weg

 

 

 

Advertisements

3 Kommentare zu „autobahn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s